. : :: :::tent record store > archiv .


tent record store  > archiv




Spezielle 'Vorspiel' Termine – Archiv

Sa | 08.01.2005 | 13.00h | Mareike Frisch | dj set
Die Düsseldorfer Grafikerin und Illustratorin macht das Fenster auf und begrüsst Euch alle mit heiterer Musik (wilde Mische aus HipHop, Electronica und Gitarrenarbeit) zum neuen Jahr. Der muschelblonde Hase lockt zum Ball und das tent wird zum Stall.

Sa | 27.11.2004 | 13.00h | Fauna | live set
Das Düsseldorfer Duo, bestehend aus Petra Bosch (vocals) und Thomas Klein (electronics)(Clyne, Kreidler). Die Verbindung von Elektronik und akustischem Material, schwingend zwischen Abstraktion und Melodie erzeugt eine organische Klangwelt, die durchaus an Ideen von Pop und Songwriting anknüpft, immer jedoch mit der Absicht, Brüche zu erzeugen. Nicht zuletzt durch die Texte, die meist seelische Abgründe ausloten. Die wehmütigen elektronischen Chansons strahlen eine zerbrechliche Kraft aus. So wird die Musik, vordergründig so leicht und harmonisch, mit einmal zum Tä nzchen am Rande des Abgrunds.

Sa | 20.11.2004 | 13.00h | Kombinat Feinripp | live set
Christian Vasquez-Koschella (von seinen Freunden einfach Zloty genannt und Front-Fetzer der DativBoys) wird mit seiner Hohner Elektro-Gitarre und seiner sanften Silberstimme solo, d.h. im Alleingang, alle anwesenden Frauen in schmelzenden Camenbert verzaubern. Die anwesenden Männer - nicht minder beeindruckt - überwinden die Eifersucht und suchen nach dem Konzert stets den Schulterschluss mit dem erotisierenden Songwrite-Poeten. Knister Knister.

Sa | 13.11.2004 | 13.00h | tonetraeger | live set
Volker Bertelmann (Hauschka, Music A.M.) und Torsten Mauss (twig) liefern mit 'This Is Not Here' (tonetraeger.de/release.htm) eins der Indietronic-Highlights dieses Jahres ab. Elegante Electronic mit beherztem mehrstimmigen Gesang und butterweichen Gitarrenriffs lassen erahnen wie der Soundtrack zur sexuellen Revolution im Jahre 2004 geklungen hätte - but: this is not here. Im tent record store arrangieren die zwei Träger ihre Songs rund um Tasten, Saiten und Kehlen.

Sa | 18.09.2004 | 16.00h | blueelephant | live set
Ela Barczewski (blueelephant, soul's off fire) bewegt sich zwischen einzelnen Gitarrentönen, akustisch und elektrisch, ein paar Beats, Streichersounds, Basstönen und einer Stimme. Reduziertes Songwriting hält diese Elemente zusammen – mal sind sie brüchig, manchmal aber auch deep'n strong.

Sa | 11.09.2004 | 13.00h | Paul Wirkus | live set
Das aktuelle Soloprogramm von Paul Wirkus (paulwirkus.art.pl/) ist ein elektronisches Set-up bestehend aus zwei Tremolo-Effekten, drei MiniDisc(R)-Recordern und einem Mischpult. Das Klangmaterial basiert auf Samples von Streichquartetten und Solo-Pianos und aus dem Rauschen übersteuerter Mikrofonverstärker.

Sa | 21.08.2004 | 14.00h | Axel Ganz | dj set
Der Programmierer, Organist (DativBoys) und Mitbegründer des Festivals des nacherzählten Films (total-recall.org) legt eine ganz persönliche Auswahl von Platten auf und vernachlässigt dabei nicht seine Leidenschaft für Bernhard-Hermann-Soundtracks.

Sa | 14.08.2004 | 16.00h | Stefan Schneider | dj set
Der Musiker (Mapstation, To Rococo Rot, September Collective) und Fotograf legt eine ganz persönliche Auswahl von Platten auf und bietet Ausblicke auf bevorstehende Veröffentlichungen.

Sa | 07.08.2004 | 16.00h | Antonelli electr. | live set
Stefan Schwander (Repeat Orchestra, Rhythm_Maker, Bad Examples, Swimmingpool) präsentiert 'The Blackout Quintett'. Der Tausendsassa überrascht uns mit seinem neuesten - bisher unveröffentlichten - Output. Premiere.

Sa | 31.07.2004 | 12.00h | buckner/matheis trio | live set
Swen Buckner (milt b.,jr.) und Thomas Matheis (fuschimuschi) kommentieren konservierte Musik mit improvisierter Musik. Matheis sampelt und rearrangiert aus dem Bestand des seit knapp drei Monaten bestehenden Sortiments von Buckners Plattenladen. Buckner wiederum grätscht mit Gitarre und Effektgeräten in Matheis Rearrangements rein.